Vom Weg abgekommen

Irgendwie ist nichts mehr so, wie es einmal war...

Wo ist meine Freude hin? Wieso kann ich mich nicht mehr daran erfreuen Abends mit netten Menschen zusammen zu sitzen...

Wieso möchte ich nur noch mit IHM zusammen sein? Werd ich etwa jetzt so, wie die Leute, über die ich mich früher immer so sehr aufgeregt habe? Die, die einfach für etwas alles stehen und liegen gelassen haben, was bis jetzt immer schnell wieder verschwunden war... Und wo man dann die Dinge nicht wiederfindet, die man liegen gelassen hat... Wieso ist es so, dass ich nur noch mit IHM zusammen sein will? Habe ich Angst vor der Zukunft? möchte ich vielleicht einfach nur diese vielen kleinen wunderschönen Momente festhalten, in denen ich einfach nur glücklich bin und von denen ich denke, dass sie viel zu schnell vorbei gehen? Habe ich Angst IHN zu schnell zu verlieren, dass er mir genauso weh tut, wie ich es getan habe? Oder ist das ganze einfach durch diese EINE Sache entstanden, die ich nie im Leben vergessen werde? Die ich mir nie verzeihen werde und an die ich immer wieder erinnert werde? Diese eine Sache, die ER mir schon längst verziehen hat? Ich glaube das Problem liegt einfach darin, dass ich es mir nicht verzeihen kann. Ich kann nicht begreifen wie unfassbar blöd ich in dem Moment war!

Versetzt man sich mal in die Lage meiner "Freunde", so kann ich es voll und ganz verstehen, dass man mich als "Kameradenschwein" bezeichnet. Einfach nichts mehr mit machen, nur noch vor sich hinvegitieren... Die Gedanken kreisen lassen, aber einfach keinen Gedanken an die Freunde verschwenden. Es ist IHR Ehrentag.. Aber ich kann einfach nicht mehr...

Seit Wochen könnte ich Tag und Nacht schlafen.. Meine Motivation ist weggelaufen.. Hatte Angst vor mir, oder hat sich einfach nicht mehr gefordert gefühlt....

 Hilfe!
Kann mich wer aus diesem Loch herausziehen?

25.5.10 17:46

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Flughörnchen / Website (25.5.10 18:14)
Was für ein sinnloser Spam-Kommentar da über mir, sowas braucht kein Mensch.
Ich wünsch dir viel Erfolg. Genieße die Glücksmomente mit ihm (deinem Freund, nehme ich an), aber versuch auch ab und an mal Zeit für deine Freunde zu finden. Du schaffst es schon, das irgendwie unter einen Hut zu bekommen. Es erwartet ja niemand, dass du ihn vernachlässigst, meld dich doch nur hin und wieder mal bei deinen Freunden.
Und was auch immer es ist, das du dir nicht verzeihen kannst, rede mit ihm darüber. Sag ihm, was dich quält und wenn er dir verziehen hat, lerne dir selbst zu verzeihen.
Alles Gute! : )

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen